CROSSOVER 3: Atemlos Sport und Literatur

Ab der 9. Schulstufe

Sport bewegt die Menschen. Das zeigt sich auch in der Literatur, die sich unterschiedlichen Aspekten des Themas widmet: Kanufahrer, die in reißenden Gewässern Kopf und Kragen riskieren und eine junge Frau, die bei ihrem ersten Marathon an körperliche Grenzen stößt. Junge Menschen, die im Tanzen Erfüllung finden und solche, die beim Boxen schmerzliche Prügel einstecken. Die Spannung eines Fußballspiels aus der Perspektive eines ungewöhnlichen Tormanns und der traurige Abgang eines alternden Verteidigers. Große Triumphe und bittere Niederlagen.
Ästhetik und Brutalität liegen im Sport nahe beieinander. Persönliche Schicksale bewegen nicht nur, sondern werfen die Frage nach der Sinnhaftigkeit sportlicher Grenzgänge auf. Bewegende Momente!

Aus dem Inhalt

  • Ruf zum Sport: Warum betreibt der Mensch Sport - oder warum nicht? Warum ist Sport so faszinierend - und manchmal abstoßend?

  • Gewinnen oder verlieren: Sehen SiegerInnen wirklich anders aus? Ist der/die Zwiete der/die erste VerliererIn?

  • An die Grenzen gehen: Die eigenen Grenzen ausloten und überschreiten. Sich selbst suchen und verwirklichen. Berühmt werden oder einfach Spaß haben - tausend Gründe Sport zu betreiben.

  • Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten: Vom Haufen zur Mannschaft. Von Abseits bis Abstoß. Von Friedrich Torberg bis Peter Handke. Literatur über Fußball.

  • Aktuelle Buch- und Filmtipps speziell für den Unterricht

Materialien

Weitere Ausgaben