Band 15: Ende gut, gar nichts gut?

Von Renate Welsh
Ab der 7. Schulstufe

Voll die Wahrheit
Wirkliche Freunde hat August nie gehabt, und dass der ältere Konstantin ihn, den Prügelknaben der Klasse, schließlich "beschützt" hatte, war eine Art Gegengeschäft gewesen. Jetzt aber braucht Konstantin, der von Zuhause weggelaufen ist, einen echten Freund. August versucht zu helfen, stößt jedoch bald an seine Grenzen: Es wird immer schwieriger, sich aus dem Haus zu schleichen, möglichst unauffällig genügend Essen verschwinden zu lassen und warme Sachen gegen das nasskalte Herbstwetter zu organisieren. Wie lange kann Konstantin noch durchhalten? Und woher das Geld für eine Fahrkarte in den Süden nehmen? Die Situation spitzt sich zu ...

Die Autorin

Renate Welsh 1937 in Wien geboren; nach dem Englisch- und Spanischstudium freiberufliche Tätigkeit als Übersetzerin, seit 1975 freie Schriftstellerin. Daneben Arbeiten für den Österreichischen Rundfunk, Schreibwerkstätten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften. Ihr literarisches Werk ist geprägt von sozialem Bewusstsein und Engagement für die „Schwächeren“ und wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt.

Für eine Lesung an Ihrer Schule kontaktieren Sie bitte welsh-rabady@utanet.at!

Weitere Ausgaben