Liebe Eltern!

Lesen ist der Schlüssel zur Welt. Ihnen als Eltern kommt dabei – lange vor und parallel zur Schule – eine wichtige Rolle zu: Sie sind Lesevorbilder und erste Lesepartner Ihres Kindes.

Der Buchklub will Sie dabei unterstützen: durch unsere beliebten Bücher und Magazine, durch besondere Kinderbücher und durch lesepädagogische Materialien, die das Lesenlernen unterstützen und bei Leseproblemen helfen.

Unsere Medien und Angebote werden gerne von Schulen und Kindergärten für alle Kinder bestellt und im Unterricht oder in der Gruppe eingesetzt.

Sie können aber selbstverständlich alle unsere Medien und Angebote auch persönlich für Ihr Kind / Ihre Kinder bestellen:

  • Bestellung über die Schule oder den Kindergarten: Wenden Sie sich bitte an den/die KlassenlehrerIn (in der Volksschule) oder den/die DeutschlehrerIn (in der Sekundarstufe) oder Ihre Kindergartenpädagogin! Bei Bestellungen über die Schule oder den Kindergarten entfallen die Versandkosten.
  • Privatbestellung online: Wählen Sie bitte die Option Privatbestellung. Dann können Sie aus unserem Angebot auswählen und bestellen, und wir schicken Ihnen gern alle gewünschten Produkte – gegen Portoersatz – an Ihre private Adresse.

Viel Spaß beim Schmökern auf unserer Website und beim Lesen mit Ihrem Kind!

PS: Wenn Sie persönliche Fragen zum Lesen Ihres Kindes haben, können Sie sich per E-Mail an uns wenden. Unsere Lesepsychologin michaela.koenig@buchklub.at berät Sie gerne.


Eltern-FAQ

Wie erhält mein Kind Buchklub-Medien?

  • In der Regel nimmt die/der Klassenlehrerin oder Buchklub-ReferentIn an der Schule zu Schulbeginn eine Sammelbestellung auf und sammelt die Mitgliedsbeiträge ein. Die Medien werden dann in der Schule ausgeteilt. Die Kinder werden vom Buchklub nicht namentlich erfasst, aber wir empfehlen den LehrerInnen, die Bestellung mit Unterschrift der Eltern bestätigen zu lassen.

Was ist die Buchklub-Mitgliedschaft?

  • Als gemeinnütziger Verein hebt der Buchklub für seine Medien „Mitgliedsbeiträge“ ein. Diese „teilnehmende Mitgliedschaft“ laut Vereinsstatuten beinhaltet keine weiteren Rechte oder Pflichten, erstreckt sich über ein Schuljahr und erlischt nach diesem automatisch. Bei einer Sammelbestellung durch die Schule oder den Kindergarten werden die Kinder namentlich nicht erfasst.

Wer ist der Buchklub?

  • Der Buchklub ist eine Non-Profit-Organisation, also ein gemeinnütziger Verein nach dem österreichischen Vereinsrecht. Als solcher darf er seinen Mitgliedern entsprechende Mitgliedsgaben und Leistungen gegen einen Mitgliedsbeitrag zur Verfügung stellen.
  • Der Buchklub darf gemäß Vereinsrecht keine Gewinne machen oder ausschütten und auch keine Art von Provisionen zahlen. Alle Einnahmen sind ausschließlich gemäß den Statuten für Zwecke der Leseförderung zu verwenden.
  • Für die Umsetzung des Vertriebs und der Produktion der Medien hat der Buchklub als 100-%-Tochter die Buchklub Verlags- und MedienvertriebsgmbH. gegründet, die den Statuten des Buchklubs verpflichtet ist.

Kann ich für mein Kind auch privat Buchklub-Medien bestellen?

  • Eltern können jederzeit über die Buchklub-Website, telefonisch, per E-Mail, Post oder Fax Buchklub-Produkte erwerben. Die Produkte kommen dann per Post an die Privatadresse. Bei Privatbestellungen gelten gesonderte Preise und Verfügbarkeiten. Die Preise beinhalten den erhöhten Versandkostenaufwand an die Privatadresse innerhalb Österreichs.

Warum soll mein Kind Buchklub-Medien lesen?

  • Die Zeitschriften und Bücher, die der Buchklub herausgibt bzw. vertreibt, werden von LeseexpertInnen und PädagogInnen erstellt und sind den Interessen, dem Alter und dem Leseniveau der Kinder angepasst.
  • Die Buchklub-Medien werden per Erlass vom Bildungsministerium ausdrücklich empfohlen.
  • Mit den Buchklub-Medien kann im Unterricht gearbeitet werden, sie sind aber auch eine ideale Freizeitlektüre für Kinder.
  • Der Buchklub ist eine gemeinnützige und unabhängige Organisation. So ist garantiert, dass keine kommerziellen oder parteipolitischen Interessen verfolgt werden. Ziel ist einzig die Steigerung der Lesefreude und Lesekompetenz der Kinder.
  • Alle Untersuchungen zeigen, dass es zur Leseförderung wichtig ist, dass Kinder regelmäßig privaten Lesestoff bekommen.

Was tun, wenn ich mir die Buchklub-Mitgliedschaft nicht leisten kann?

  • Die Schule kann bis zu 10 % der Mitgliedschaften aus sozialen Gründen als Freiexemplare vergeben. Wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin Ihres Kindes.

Darf der Buchklub an Schulen tätig sein?

  • Ja. Alle Aktivitäten des Buchklubs sind per Erlass des Bildungsministeriums (GZ: BMBF-29.540/0009-I/4a/2016) ausdrücklich empfohlen und erlaubt.

Dürfen die Buchklub-Medien im Unterricht eingesetzt werden?

  • Ja. Der Erlass empfiehlt ausdrücklich den Einsatz der Buchklub-Medien im Unterricht – vor allem auch in Klassenstärke.

Was kann ich tun, wenn mein Kind Leseprobleme hat?

  • Je früher Sie Leseprobleme erkennen, desto besser für Ihr Kind. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Kind sich beim Lesenlernen schwer tut, wenden Sie sich sofort an die Klassenlehrerin. Meistens kann im Rahmen des Schulunterrichts auf die Probleme des Kindes eingegangen werden.
  • Eine objektive und kostenlose Beratung erhalten Sie bei SchulpsychologInnen, die es in der Regel in jeder Bezirkshauptmannschaft gibt.
  • Nur in ausgewiesenen Fällen von Lese-Rechtschreibschwäche  ist eine professionelle Betreuung sinnvoll und notwendig. Vorab sollten Sie aber auf jeden Fall den Grund für die Leseprobleme klären lassen.  Wenden Sie sich in diesem Fall ausschließlich an diplomierte PsychologInnen.
  • Für eine erste, allgemeine Information können Sie sich auch an den Buchklub wenden: Tel.: (01) 505 17 54 DW 58, michaela.koenig@buchklub.at