Band 43: Dachschaden mit Hund

Von Rosemarie Eichinger
Ab der 6. Schulstufe

Auf den Hund gekommen ...
Wie und warum Onkel Anatol sein Gedächtnis verloren hat, weiß niemand. Auch die Ärzte haben keine Erklärung dafür. Anatol selbst scheint das gar nicht zu stören. Seinen Neffen Anton allerdings umso mehr: Er wird nämlich von seiner Mutter als „Onkel-Aufpasser“ eingeteilt. Jeder Widerspruch zwecklos. Als sich Onkel Anatol plötzlich ernsthaft als Hundeforscher betätigt, muss der zunehmend genervte Anton auch noch die Rolle seines Assistenten übernehmen. Denn Hunde aller Größen und Rassen sind Anatols Forschungsobjekte – und die bringen die beiden in mehr als nur eine unangenehme Situation.
Eine witzige, temporeiche Geschichte, die Hundefreunde und Hundegegner gleichermaßen begeistern wird.

Die Autorin

Rosemarie Eichinger, geboren 1970, studierte Geschichte und schreibt Kurzgeschichten, Romane und Theaterstücke für Kinder und Erwachsene. Sie war Teilnehmerin am Projekt „schreibzeit“, erhielt Stipendien für verschiedene literarische Projekte und wurde Zweite beim Kurzgeschichtenwettbewerb „Wortlaut“ 2011. „Die schwarze Zunft“ (Buchklub GORILLA Band 35) wurde in die Kollektion zu den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreisen 2010 aufgenommen. 2013 erschien ihr Jugendroman „Alles dreht sich“ bei Chicken House.

Für eine Lesung an Ihrer Schule kontaktieren Sie bitte re.literatur@gmail.com !

Hundeworkshops zu buchen!

Passend zum Buchklub GORILLA Band „Dachschaden mit Hund“ gibt es einen tierischen Workshop. Der Verein „Tiere Helfen Leben“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Beziehung zwischen Hunden und Menschen durch einen respektvollen Umgang und positiven Kommunikationssignalen zu stärken.
In Zusammenarbeit mit dem Buchklub besuchen je nach Schüleranzahl ein oder mehrere „Tiere Helfen Leben“-Teams pro Klasse die Schule. Diese Teams bestehen jeweils aus einem/r professionellen/r HundetrainerIn sowie einem gut ausgebildeten Therapiehund. Nach einer grundsätzlichen Einschulung über Hunde, ihre Körpersprache und ihr Verhalten haben die SchülerInnen in Kleingruppen die Möglichkeit, ihre neu erlernten Umgangsformen direkt an den Hunden – ob groß oder klein, Lang- oder Kurzhaar, verspielt oder verschmust – zu testen. Wer es ruhiger mag, kann lernen, Hunde richtig zu streicheln oder mit ihnen Schnüffel- und Suchspiele mit Leckerlis durchführen. Wer die Bewegung sucht, lässt sich zeigen, wie man draußen sicher und kontrolliert mit Hunden spielt. So wird das Bewegen oder Bewältigen von Hindernissen  zu einem aufregenden Erlebnis! Buchen Sie dieses Angebot als ideale Ergänzung zum Buch.

Informationen zum Verein „Tiere helfen Leben“: www.tiere-helfen-leben.at

Anmeldung bei Susanna Haitzer unter susanna.haitzer@tiere-helfen-leben.org oder 0699/816 848 65

Für das Burgenland besteht die Möglichkeit, unabhängig vom Verein „Tiere Helfen Leben“ bei Edith Abraham unter edith.abraham@bildungsserver.com oder unter 0650/724 79 07 einen ähnlichen Hunde-Workshop zu buchen.

Voraussetzungen zur Anmeldung: Einverständnis des Direktors und der Eltern

Materialien

Weitere Ausgaben